Lupus

Lupus
Lupus
Alter 01.06.2018
Geschlecht männlich
kastriert ja

Starker Kerl mit starken Charakter!

Stellen sie sich einen stattlichen, erfolgreichen Geschäftsmann in einem übergroßen Babystrampler vor. So ähnlich verhält es sich mit Lupus. Jeder der ihn zum ersten Mal sieht, ist von seinem plüschigen Aussehen verzückt und man verdrängt schnell, dass es sich bei Lupus um einen Herdenschutzhund handelt. Ein Herdenschutzhund ist im Menschenrudel ein recht selbstständig arbeitender, karriereinteressierter Hund mit einem gewissen Durchsetzungsvermögen.

Daher benötigt Lupus einen Chef bzw. Besitzer, der in der Hierarchie konsequent weit über ihm steht und ihm klipp und klar seine Grenzen aufzeigt. Einen solchen Chef, oder eine solche Chefin akzeptiert Lupus bedingungslos und ist bereit, mit ihm bzw. ihr durch dick und dünn zu gehen. Von seinem Chefmenschen nimmt er auch gerne ein Lob in Form von Aufmerksamkeit und abendlichen Kuscheleinheiten an. Kinder im neuen Zuhause wären im Umgang mit ihm allerdings hoffnungslos überfordert. Lupus würde sie in der Rangfolge hinter sich sehen und als solche auch behandeln. Weitere Artgenossen im Haushalt betrachtet er eher als Nebenbuhler, die man versucht aus der Firma bzw. dem Rudel ´rauszukicken. Ach ja, Katzen und Kleintiere hat Lupus -dies ist wörtlich zu nehmen- zum Fressen gerne. Daher sollten diese nicht als potentielle Nahrungsquelle im Haushalt herumhoppeln.

Wenn Sie also Chefqualitäten haben und weniger Interesse an einem Schoßhündchen als an einem ganzen (Hunde-) Kerl haben, dann kommen sie zu unseren Öffnungszeiten ins Tierheim und prüfen, ob das Betriebsklima zwischen Ihnen als Chef und Lupus als Untergebenen stimmt.