Giraldo

Gnadentiere
Gnadentiere

Um schlechte Tierhaltung zu sehen, brauchen wir gar nicht weit in's Ausland zu gucken. Auch bei uns in Deutschland gibt es viel Tierleid. Ein Beispiel ist der im Juni 2008 geborene Giraldo:

Tiefes Misstrauen spricht aus seinem Blick, und er hat leider Recht damit. Von seinem Besitzer mehr schlecht als recht gehalten, erlebte er fünf lange Jahre seines Lebens. Mit sehr wenig Ansprache, ohne Liebe und ohne soziale Kontakte zu Artgenossen. Giraldo hat bisher nichts Gutes von den Menschen erfahren, wie sollte er da Vertrauen haben?

Er ist manchmal noch hin- und hergerissen. Spaziergänge mit vertrauten Personen beginnen ihn zu freuen, aber sobald ihn etwas erschreckt - und das sind im Moment noch einige Dinge - reagiert er fast schon panisch und will in den vertrauten Zwinger zurück.