Sallyman

sallyman.jpeg
sallyman.jpeg

Geburtsdatum 14.12.2016

Rüde, kastriert

Mischling aus Jack-Rassel, Dackel, Beagle und Franz-Bulldog

Er ist kniehoch

Wie schon gesagt ist Sallyman leider fremden Menschen und Tieren gegenüber nicht auf Anhieb gut verträglich, da wir die letzten Jahre aufgrund von Krankheit sehr zurück gezogen gelebt haben. Er versucht erst immer alles weg zu Bellen. Leider hat er vor kurzem einen Jungen in die Hand "gehackt", so das er einen dicken blauen Fleck bekam. Daher versuche ich ihn seit ca 2 Wochen an einen Maulkorb zu gewöhnen, den er bei unseren Spaziergängen nun immer trägt. Meine Freundin hatte sein Bellen bei ihrem ersten Besuch einfach weg ignoriert, innerhalb von einer halben Stunde saß er dann bei ihr auf dem Schoß und hat ihr die Ohren geleckt. Ihr Mann hatte bei seinem ersten Besuch Leckerlies mit gebracht, er hat sich trotz des anbellens auf den Boden gekniet und ihm stumpf solange ein Leckerchen hin gehalten bis er das angenommen hat. Danach haben die beiden zusammen gespielt getobt und er wurde auch von Sallyman abgeschleckt.

 

Sallyman ist eine absolute Schnüffelnase und er liebt es zu rennen. Daher fahren wir möglichst 1 - 2 am Tag zu einer Wiese, damit er hinter einem Ball / Stöckchen her rennen kann, dabei pauert er sich richtig aus, bis er ausgelastet ist. Beim rennen auf der Wiese klappt der Ruckruf sehr gut, im Wald oder am Wegesrand beim schnüffeln jedoch nicht, hat er da eine interessante Fährte gefunden dann ist er nicht mehr Abrufbar und wäre ohne Leine weg.

 

Wenn Sie sich für Sallyman interessieren, melden Sie sich gerne telefonisch bei uns im Tierheim