Das geerbte Pferd "Ravel"

Es war einmal ... - ein Märchen oder ein Krimi?

Es war einmal eine Frau, die hatte ihre Tiere so sehr lieb, dass sie in ihrem Haus das Pferd unten und ihren Hund in der Mitte wohnen ließ, während sie selbst unter dem Dach ihr Reich hatte. Doch als sie schwer krank wurde, hatte sie Sorge, wer ihre Tiere versorgen sollte, wenn sie einmal nicht mehr da wäre. So vermachte sie ihr Vermögen dem Tierschutzverein mit der Bedingung, dass dieser sich um ihre Tiere kümmern sollte. Als sie nun gestorben war, ging die Nachricht zunächst an das Tierheim in Lette, denn an dieses Heim hatte die Frau wohl gedacht, aber den Coesfelder Tierschutzverein als Erben eingesetzt. Da freuten sich die Coesfelder sehr über das große Vermögen und spendeten flugs einen Teil dem Dülmener Tierschutzverein, der auch das Tierheim in Lette betreibt.

Die Coesfelder berieten, was mit dem Geld für die Tiere getan werden könnte; sie kamen auf die Idee, die Dülmener zu fragen, ob man nicht das Tierheim in einem gemeinsamen Verein betreiben könnte, allerdings war die 1. Vorsitzende der Coesfelder dagegen, weil sie ...? Na ja, hier kann man nur Vermutungen anstellen. So führten dann die 2. Vorsitzende und der Kassierer intensive Gespräche, über die man die 1. Vorsitzende auch informierte. Das Ergebnis war: die Dülmener wollten ihre Mitglieder befragen, ob sie einer Fusion mit dem Coesfelder Verein zustimmen würden und ein entsprechender Vertragsentwurf wurde vorgelegt.

Als nun in der Coesfelder Zeitung die Ankündigung der Dülmener Versammlung mit dem Hinweis auf eine Abstimmung zur möglichen Fusion erschien, konnte sich die 1. Vorsitzende der Coesfelder nicht bremsen und stellte in einer Pressemitteilung u.a. fest: "Aber ein Zusammenschluss der beiden Vereine steht bei uns ganz klar nicht auf der Tagesordnung!" Das stimmte nur leider nicht, denn die Gespräche zwischen den Vorständen der beiden Vereine waren intensiv mit dieser Zielsetzung fortgeschritten, worüber die Vorsitzende auch informiert war. Also musste ein Leserbrief eines Coesfelder Beirats die notwendige Klarstellung herbeiführen. Das war natürlich Wasser auf die Mühlen der Presse, die in der Berichterstattung sehr polemisch wurde.

Nachdem die Dülmener Mitglieder am 31.8.2012 einer möglichen Fusion zugestimmt hatten, gelang es, eine außerordentliche Mitgliederversammlung des Coesfelder Tierschutzvereins am 1.10.2012 einzuberufen. Hier wurden die Vorstandsmitglieder aus der Familie der 1. Vorsitzenden durch Neuwahlen ersetzt und gleichzeitig stimmten 40 Anwesende für eine Fusion mit dem Dülmener Tierschutzverein.

Während die alte Vorsitzende und ihre wenigen Freunde Falschmeldungen in der Presse weiter ausbreiteten, wurden die durch das Verschmelzungsgesetz geforderten Prozeduren in den Vereinen fortgesetzt und am 21.1. bzw. am 25.1.2013 einstimmig unter notarieller Beteiligung die Fusion zum "Tierschutzverein Coesfeld, Dülmen und Umgebung" verabschiedet. So konnte am 28.2.2013 auf einer Versammlung des Dülmener Tierschutzvereins der neue Verein unter Mitwirkung der anwesenden Coesfelder Tierschützer mit neuer Satzung und Wahlen aus der Taufe gehoben werden. Am 3.4.2013 erkannte das Registergericht dann die Verschmelzung der beiden Vereine endlich an. Ja, und was ist mit den Tieren der Verstorbenen? Den kranken Hund konnte die Tierärztin nicht mehr retten, aber das Pferd namens Ravel freut sich auf einem Billerbecker Pferdehof seines hoffentlich noch langen Lebens.


Spenden mit Paypal

Jetzt mit PAYPAL für
unser Tierheim spenden:



Anstehende Termine

Unser 8. Herbstspaziergang findet am 07.10.2017 statt. Weiterlesen

Am Samstag, 14.10.2017 trifft sich wieder unser Woll-stammtisch im Tierheim.
Weiterlesen

Am Samstag, 11.11.2017 trifft sich wieder unsere Jugend-gruppe II (Michael Jeschke).
Weiterlesen

Am Samstag, 25.11.2017 trifft sich wieder unsere Jugend-gruppe I (Sabine Meyer).
Weiterlesen

Unsere Tierweihnacht findet am 17.12.2017 von 12 - 17 Uhr statt. Weitere Informationen folgen ...

Kontakt / Öffnungszeiten

Tierschutzverein Coesfeld,
Dülmen und Umgebung e.V.
Tierheim Lette
Tierpension

Stripperhook 51a
48653 Coesfeld-Lette

Telefon: 02546 7060
Telefax: 02546 1575
E-Mail:
info@tsv-coesfeld-duelmen.de

Kartenzahlung nicht möglich

Öffnungszeiten:

täglich 13.00 - 16.30 Uhr
mittwochs für Besucher geschlossen

Feiertagsregelung:
An folgenden Feiertagen haben wir unser Tierheim
für Besucher geschlossen:

- Ostersonntag
- Pfingstsonntag
- Heiligabend
- 1. Weihnachtsfeiertag
- Silvester
- Neujahr



Tierheim AG NRW
Wir sind Mitglied der
Tierheim AG

Tierische Wunschzettel

Tierschutzverein Coesfeld, Dülmen und Umgebung e.V.



zooplus.de


Wenn Sie über diesen Link Ihre Bestellung aufgeben, fließen uns 4% des Betrags als Spende zu.


Tierische Links



Landestierschutzverband Nordrheinwestfalen e.V.




Vernetzung von Tierheimen und Tiersuchenden im deutschsprachigen Raum, um insbesondere das Suchen und Finden eines neuen Zuhauses für Tierheimtiere zu vereinfachen.





Die App rund um Dülmen: Veranstaltungen, Unternehmen, Geschäfte und Vereine. So kann man nichts mehr verpassen!



Hundephysiotherapie in Dülmen

Mehr Lebensqualität durch Bewegung und Schmerz-linderung - stressfreie Behandlung bei Ihnen zu Hause.









Tiervermittlung mit Claudia Ludwig



Tierbestattung und Kleintierkrematorium im Münsterland



Teamgespräch - Lernen für Mensch und Hund







Wer sind wir und was leisten wir





Vielleicht stände es besser um die Welt, wenn die Menschen Maulkörbe und die Hunde Gesetze bekämen.
George Bernard Shaw